Betriebliche Altersversorgung (bAV)

Hochschulzertifikat für Betriebsrät:innen und Gewerkschafter:innen
bAV souverän verhandeln und gestalten

Betriebliche Altersversorgung (bAV) ist in vielen Betrieben ein Thema. Auch Unternehmen haben die bAV in Zeiten des Arbeits- und Fachkräftemangels als attraktives Instrument zum Gewinnen und Halten von Beschäftigten wieder neu für sich entdeckt.

Unser Hochschulzertifikat vermittelt das wichtigste Wissen, um bAV in Betriebsvereinbarungen und Tarifverträgen beschäftigtenorientiert zu gestalten. In drei Blöcken lernen Betriebsrät:innen, Gewerkschaftssekretär:innen und Interessierte, worauf sie bei der Verhandlung einer guten bAV-Vereinbarung achten müssen.

Das Hochschulzertifikat ist eine Kooperation mit den Versorgungswerken MetallRente GmbH der IG Metall und Gesamtmetall und der SOKA-BAU der IG BAU und den Gewerkschaften IGBCE und ver.di.

Inhaltliche Blöcke

Block 1

Grundlagen der Alterssicherung in Deutschland

Modul 1
Grundlagen der Alterssicherung in Deutschland

Wir beginnen mit einem allgemeinen Überblick über das System der Alterssicherung in Deutschland. Du lernst die sozialpolitische Bedeutung der verschiedenen Säulen der Alterssicherung kennen und kannst verschiedene Ansätze der Altersversorgung so politisch einordnen. Aufbauend darauf befassen wir uns mit den wichtigsten Details in der Ausgestaltung von bAV. So lernst du, unterschiedliche bAV-Modelle genauer zu beurteilen.

  • Unterschiede zwischen gesetzlicher Rentenversicherung,
    betrieblicher Altersversorgung und privater Altersvorsorge
  • Rolle, Nutzen und Risiken von bAV und privater Vorsorge
  • Überblick der Rechtsgrundlagen: individualrechtlich, kollektivrechtlich und Geltungsbereich des BetrAVG
  • Durchführungswege und Entscheidungsparameter: Steuer und Bilanzrecht, Zusagearten, Garantien, Arbeitgeberhaftung
    und Insolvenzsicherung
  • Gestaltungsdetails und gesetzliche Regelungen in der
    Analyse (u.a. Finanzierung, Übertragung,
    Betriebsrentenanpassung, vorzeitiger Bezug)

Freistellung
Für Betriebsrät:innen nach § 37 Abs. 6 BetrVG möglich

Infos
icon - clock
Datum:
25.09.2024 - 27.09.2024
icon - clock
Übernächster Termin:
11.03.2025 - 13.03.2025
Block 2

Kollektivrecht und Mitbestimmung für die bAV

Modul 2
Kollektivrecht und Mitbestimmung für die bAV

Im zweiten Block lernst du die rechtlichen Grundlagen und die Mitbestimmungsgrundlagen für die betriebliche Altersversorgung genauer kennen. Dabei befassen wir uns auch detailliert mit der 3-Stufen-Theorie des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zu Abänderungen von Versorgungszusagen. Außerdem bekommst du ein Argumentationstraining mit praktischen Inhalten. So lernst du, deine Position zur bAV in Verhandlungen souverän zu vertreten.

  • Betriebliche Altersversorgung und Tarifvertrag (tarifvertragliche Grundzüge), Tariföffnungsklauseln gem. BetrAVG
  • Sozialkassen und gemeinsame Einrichtungen der
    Tarifvertragsparteien, Sozialpartnermodell
  • 3-Stufen-Theorie des BAG bei Abänderung von
    Versorgungszusagen
  • Mitbestimmung in der betrieblichen Altersversorgung gem.
    Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)
  • Betriebsübergang und bAV
    Argumentationstraining mit praktischen Fällen

Freistellung
Für Betriebsrät:innen nach § 37 Abs. 6 BetrVG möglich

Infos
icon - clock
Datum:
29.01.2025 - 31.01.2025
icon - clock
Übernächster Termin:
20.05.2025 - 22.05.2025
Block 3

Betriebliche Altersversorgung beschäftigten­orientiert gestalten

Modul 3
Betriebliche Altersversorgung beschäftigten­orientiert gestalten

Im letzten Block lernst du, auf die strategisch wichtigsten Ansatzpunkte zu achten. Dazu besprechen und bewerten wir konkrete Gestaltungsoptionen und klären Fragen der Aus-lagerung und der Insolvenzsicherung. Außerdem diskutieren wir, wie sich sozialversicherungs- und steuerrechtliche Grundlagen, aktuelle Rechtsprechung und europäische Regelungen auf die bAV auswirken.

  • Überblick über die Gestaltungsmöglichkeiten (Tarifvertrag,
    Betriebsvereinbarung, Zeitwertkonten u.a.)
  • § 187 a SGB VI, Einzahlungen in die gesetzliche
    Rentenversicherung
  • Ausfinanzierung der bAV (CTA – Rückdeckung)
  • Auslagerung der bAV und Insolvenzsicherung
  • Steuerrecht und Sozialversicherungsrecht in
    Anwartschaftsphase, Auszahlungsphase für Arbeitnehmer
  • Überblick über die aktuelle Rechtsprechung und
    europäisches Recht

Freistellung
Für Betriebsrät:innen nach § 37 Abs. 6 BetrVG möglich

Infos
icon - clock
Datum:
26.03.2025 - 27.03.2025
icon - clock
Übernächster Termin:
16.09.2025 - 17.09.2025

Anmeldung

Du kannst dich einfach per Mail an info@university-of-labour.de anmelden. Bitte gib in der Mail die teilnehmende Person und die Rechnungsadresse an.

Wenn du das Hochschulzertifikat ablegen willst, brauchen wir im Anschluss an die Anmeldung weitere Unterlagen von dir. Wir melden uns dazu bei dir.

Jetzt anmelden
Noch Fragen?

Dann melde dich bei mir, ich helfe dir gerne weiter.

Anne-Line Bodestedt
Studiengangsmanagerin
Online Termin vereinbaren
+49 69 905503-7886