FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN

HINWEISE FÜR STUDIENINTERESSIERTE

GESAMTÜBERSICHT DER DGWF

Die Deutsche Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) gibt in einer aktuellen Broschüre eine gute, strukturierte Übersicht zu sämtlichen staatlichen Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sowie zu Bildungsfreistellung bzw. Bildungsurlaub. Die Broschüre wurde von der DGWF-Landesgruppe Rheinland-Pfalz und Saarland erstellt und kann hier heruntergeladen werden.

Wir bieten als Hochschule für Studierende, die ihr Studium selbst finanzieren, verschiedene Zahlungsmodelle an, die die Finanzierung erleichtern. Neben der einmaligen Zahlung der Kosten für das Studium (d.h. Studien- und Immatrikulationsgebühr) bieten wir auch die jährliche Zahlung sowie die monatliche oder quartalsweise Ratenzahlung an.

Aus- und Weiterbildung wird in Deutschland durch den Staat gefördert. Deshalb gibt es die Möglichkeit, die Kosten berufsintegrativer Studiengänge von der Steuer abzusetzen. So können die Studiengebühren, aber beispielsweise auch Fahrtkosten, Übernachtungs- und Verpflegungskosten, Unterrichtsmaterialien und ähnliches als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden und die Steuerlast erheblich reduzieren. Weiterführende Informationen finden sich bei der Stiftung Warentest.

ANSPRECHPARTNERIN

Anne-Line Bodestedt (Studiengangsmanagerin)

Tel.: +49 (0) 69 905503-7886

E-Mail